Umates Datenschutzrichtlinie

Informieren Sie sich über die Datenschutzbestimmungen von Umate und darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten. Sie können sich auch über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Letzte Aktualisierung
Unternehmen:Umates A/S, Tune Parkvej 5, 4030 Tune
GDPRbezeichnet die allgemeine EU-Datenschutzverordnung.
Verantwortliche Person:Kim T. Rasmussen

1. Datenschutzgrundsätze

Die Umates A / S ist verpflichtet, die Daten gemäß ihrer Verantwortlichkeit gemäß den gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit der DSGVO zu verarbeiten.

Artikel 5 der DSGVO verlangt, dass personenbezogene Daten:

  1. rechtmäßig, fair und auf transparente Weise in Bezug auf Einzelpersonen
  2. Für ausdrücklich angegebene und rechtmäßige Zwecke gesammelt und nicht in einer Weise verarbeitet, die mit Zwecken unvereinbar ist, die nicht im Interesse des Einzelnen liegen und nicht mit den ursprünglichen Zwecken unvereinbar sind
  3. Ausreichend, relevant und auf das beschränkt, was in Bezug auf die Zwecke, für die sie behandelt und verwendet werden, erforderlich ist
  4. Es sind genaue und erforderlichenfalls aktuelle angemessene Maßnahmen zu treffen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die in Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht korrekt sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden.
  5. gespeichert, so dass es nicht möglich ist, die betroffenen Personen länger als für die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich zu identifizieren. Personenbezogene Daten dürfen für längere Zeiträume gespeichert werden, sofern personenbezogene Daten nur zu Archivierungs- und statistischen Zwecken verarbeitet werden, für die die einschlägigen technischen und organisatorischen Maßnahmen der DSGVO zum Schutz der Rechte und Freiheiten des Einzelnen getroffen wurden.
  6. Daten so verarbeitet werden, dass eine angemessene Sicherheit für die personenbezogenen Daten gewährleistet ist, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung sowie vor versehentlichem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen.

2. Allgemeine Bestimmungen

  1. Diese Richtlinie gilt für alle persönlichen Daten, die von Umates A / S verarbeitet werden.
  2. Die verantwortliche Person bei Umates übernimmt die Verantwortung für die fortlaufende Einhaltung dieser Richtlinie.
  3. Diese Richtlinie muss mindestens einmal im Jahr überprüft werden.

3. Rechtliche, faire und transparente Behandlung

  1. Um sicherzustellen, dass die Datenverarbeitung legal, fair und transparent ist, führt das Unternehmen ein Register der verwendeten Systeme.
  2. Die Systemregistrierung wird mindestens einmal im Jahr überprüft.
  3. Einzelpersonen haben das Recht, auf ihre persönlichen Daten zuzugreifen, und alle derartigen Anfragen werden zeitnah bearbeitet.

4. Rechtszweck

  1. Alle vom Unternehmen verarbeiteten Daten müssen auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen gemacht werden; Zustimmung, Vertrag, rechtliche Verpflichtung, wichtige Interessen und / oder berechtigte Interessen (weitere Informationen finden Sie in der EU-Reform).
  2. Das Unternehmen muss die relevante Rechtsgrundlage in das Systemregister eintragen.
  3. Wird die Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung beansprucht, muss die Einwilligung zu den personenbezogenen Daten nachgewiesen werden.
  4. Wenn Personen aufgrund ihrer Einwilligung eine Mitteilung erhalten, sollte die Möglichkeit des Einzelnen, seine Einwilligung zu widerrufen, eindeutig verfügbar sein, und es gibt Systeme, die sicherstellen, dass der Rückruf in den Systemen korrekt wiedergegeben wird.

5. Datenminimierung

  1. Das Unternehmen stellt sicher, dass personenbezogene Daten ausreichen, relevant sind und sich auf das beschränken, was für die Zwecke erforderlich ist, für die sie verarbeitet werden.
  2. Benutzer haben online Zugriff auf ihre Daten und können Informationen aktualisieren und löschen.

6. Genauigkeit

  1. Das Unternehmen ergreift die erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten korrekt sind.
  2. Soweit dies für die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Informationen erforderlich ist, stellt sie sicher, dass die personenbezogenen Daten auf dem neuesten Stand gehalten werden.